fbpx

Was ist der Unterschied zwischen braunem und weißem Zucker?

Weißer, so wie auch brauner Zucker wird aus Zuckerrohr gewonnen. Der Unterschied besteht darin, dass bei braunem Zucker die sogenannte Melasse vorher nicht entfernt wird. Sonst gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Sprich, es ist eigentlich dasselbe Produkt mit einer anderen Farbe.

Welcher Zucker ist nun gesünder?

Da es sich mehr oder weniger um das gleiche Produkt handelt, ist weder der eine noch der andere Zucker wirklich besser. Auch wenn der braune Zucker natürlicher und damit gesünder wirken mag, ist das ein Trugschluss.

Was macht Zucker überhaupt ungesund?

Der menschliche Körper liebt Zucker und wir brauchen ihn auch. Die allermeisten Reaktionen in unserem Körper benötigen Zucker, sprich Energie.

Außerdem ist die süße von Früchten schon seit langer Vorzeit ein relativ sicheres Anzeichen dafür, dass die Frucht nicht giftig und somit genießbar ist.

Unser menschliches Gehirn ist also auf Zucker ausgerichtet und somit springen wir alle auf Zucker an.

Allerdings, ist es die natürliche Süße aus Früchten, die unser Körper braucht. Der industriell hergestellte Zucker lässt sich von unserem Körper nicht gut verarbeiten und was noch viel wichtiger ist, er lässt sich nicht speichern.

Bestimmt kennst du auch folgendes Szenario: Du bist am Lernen und automatisch liegt die Tafel Schokolade bereit. Na klar, denn dein Gehirn verbraucht eine Menge Zucker, wenn du viel denkst. Aber da die Schokolade leider den falschen Zucker enthält, steigt deine Konzentration kurzfristig an, sinkt aber mindestens genauso abrupt wieder ab.

Und woran liegt das? Weil der industrielle Zucker nicht vernünftig gespeichert werden kann. Allerdings lässt er sich wunderbar in Fett umwandeln und als kleine Polster in deinem Körper anlegen. Nicht unbedingt, dass was du dir wünschst oder?

Gibt es überhaupt gesunden Zucker?

Ja den gibt es. Und es ist denkbar einfach. Jeder natürlicher Zucker ist gut für dich und der kommt aus Früchten, aus Honig und Ahornsirup. Diese 3 Zuckerquellen kannst und solltest du regelmäßig nutzen. Denn wenn du genug gesunden Zucker isst, dann füllen sich nach und nach auch deine Zuckerspeicher wieder auf und dein Verlangen nach Süßem ist direkt nicht mehr so groß. Das liegt daran, dass dein Körper jetzt auch auf die Reserven zurückgreifen kann.

Daher, umso mehr Obst du isst desto besser. Auch, wenn du weißt, dass du dich viel Konzentrieren musst wie zum Beispiel bei einer Prüfung. Wähle nicht den Traubenzucker, sondern wähle frisches Obst.

Zucker: Fazit

Ohne Zucker geht es nicht! Zucker ist wichtig und du solltest davon genug zu dir nehmen.

Es sollte aber der richtige Zucker sein, der aus Obst, Honig und Ahornsirup!

 

Hier kannst du dir noch mein kostenfreies E-Book herunterladen. In dem E-Book erfährst du welche Lebensmittel deiner Gesundheit schaden: