fbpx

Avocados: Allgemein

Avocados sind zur Zeit besonders im Trend. Aber sind sie wirklich so gesund wie alle behaupten?
Grundsätzlich sind Avocados auf jeden Fall gesund. Was du aber nicht vergessen darfst, ist dass sie sehr viel Fett enthält. 

Avocados: Inhaltsstoffe

 

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Beta-Carotin
  • Eisen
  • Zink
  • Natrium
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Kalium
  • Phosphat
  • Folsäure

Avocados: Einkauf, Aufbewahrung, Zubereitung

Avocados sind das ganze Jahr über verfügbar. Besonders empfehlenswert ist auch Avocadoöl zum kochen

Avocados werden unreif geerntet und müssen in den allermeisten Fällen noch ein paar Tage in deiner Küche nachreifen. Wenn sich die Schale leicht eindrücken lässt, ist die Avocado genussbereit.

Avocados lassen sich vielfälltig verwenden, ob als Scheiben auf deinem Brot oder als Guacamole verarbeitet, spielt keine Rolle. Auch im Salat macht sie sich hervorragend.

 

Avocados: Bei diesen Erkrankungen können sie helfen

      • Angststörungen
      • Bauchkrämpfe
      • Blähungen
      • Candida
      • Erschöpfung
      • Gedächtnisprobleme
      • Gleichgewichtsstörungen
      • Hautausschläge
      • Kopfschmerzen
      • Muskelkrämpfe und Schmerzen
      • Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten
      • Panikatacken
      • PMS
      • Rückenschmerzen
      • Schwindel
      • Wechseljahrsbeschwerden

      Hier kannst du dir noch mein kostenfreies E-Book herunterladen. In dem E-Book erfährst du welche Lebensmittel deiner Gesundheit schaden:

      Neben meiner Arbeit als Coach, arbeite ich auch mit sogenannten Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über den Affiliate Link etwas kaufst. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich.

      Ich verweise nur auf Produkte, die ich wirklich empfehlen kann und meiner Meinung nach, einen Mehrwert bieten.