Hallo,

Ich bin Marie Luise Letzner und habe vor einigen Jahren die Lösung für mein Neurodermitisproblem gefunden. Nun verbreite ich meine Botschaft in alle Welt und helfe vorwiegend Frauen, die dasselbe Problem haben, wie ich es hatte.

Ich helfe dir dabei, deine Beschwerden loszuwerden. Damit du das Leben führen kannst, das du dir wünschst.

Auch ich litt seit meiner Kindheit unter Neurodermitis und hatte die Krankheit als einen Teil von mir akzeptiert.

Erst als meine Symptome so vielfältig und unerträglich wurden, beschloss ich, endlich selbst etwas zu unternehmen.
Innerhalb weniger Jahre schaffte ich allein den Weg aus meiner langjährigen Erkrankung heraus.
Mittlerweile verdiene ich meinen Lebensunterhalt damit und habe unzähligen Kundinnen und Kunden dabei geholfen, ohne Berührungsängste und Scham ihr Leben zu genießen. Ich sage dir das nicht, um damit anzugeben, sondern weil ich dir sagen will:

“Wenn ich das schaffe,
schaffst du das auch!”

Alles, was dich von deiner Heilung trennt, ist eine klare Entscheidung in die richtige Richtung zu gehen und endlich wirklich anzufangen. Heute. Nicht morgen.
 
In meinen Online-Kursen zeige ich dir den richtigen Weg. In meinem Coaching nehme ich dich an die Hand und gemeinsam finden wir deinen Heilungsweg. Individuell, langfristig, einfach und mit Freude & Leichtigkeit. Ich bleibe so lange an deiner Seite, bis du an dein Ziel gelangst.

Meine Reise

Vom Zuckerjunkie zur Ernährungsberaterin

Als ich auf die Suche nach einer Heilungsmöglichkeit gegangen bin, hatte ich keine Ahnung, wo ich anfangen sollte. Überall gibt es Unmengen an Informationen. Doch welche Quellen seriös sind und welche nicht, war für mich extrem schwer zu unterscheiden.
 
Auch die zahlreichen Arztbesuche haben mir überhaupt nicht weiter geholfen, sondern mich noch zusätzlich verunsichert: “Frau Letzner, was auch immer Sie gelesen haben, das ist alles quatsch, Neurodermitis ist unheilbar und Sie werden damit leben müssen.”

“Höre auf, Menschen zu vertrauen, die selbst nie von deinem Problem betroffen waren.”

Wonach ich mich wirklich gesehnt habe, war jemand, der den Weg, den ich vor mir hatte, schon gegangen war. Jemand, den ich um Rat bitten konnte, der mich aufbaut, wenn ich gerade nicht weiter kam und vor allem jemand, den ich fragen konnte, ob ich auf dem richtigen Weg bin.
 
Aber damals gab es niemanden, der sich so sehr auf dieses Thema spezialisiert hatte, deshalb blieb mir nichts anderes übrig als “Trial-and-Error”, bis ich endlich erkannte, dass meine Ernährung einen riesigen Einfluss hat.
 

Also habe ich mich durch verschiedene Ernährungsphilosophien durchprobiert. Ich habe unglaublich viel gelesen und mich weitergebildet. Heute weiß ich genau, welche Lebensmittel welchen Einfluss auf den Körper haben und wie ich meinen Kundinnen bei der Heilung helfen kann.

Heute gebe ich mein Wissen voller Begeisterung weiter, immer von der Vision getrieben, so viele Menschen wie möglich von ihrem Leiden zu befreien.

Warum die Ernährung so wichtig ist

Warum die Ernährung so wichtig ist

Neurodermitis ist keine Erkrankung, für die es immer die gleiche Lösung für jede Person gibt. Es hängt von vielen äußeren Einflüssen ab, und zu behaupten, dass nur die Ernährung eine Rolle spielt, wäre einfach falsch. Allerdings ist die Ernährung einer der äußeren Einflüsse, der sich besonders gut und zuverlässig steuern lässt. So kannst du zum Beispiel immer genau sagen, was du gegessen hast, aber es wird dir nicht möglich sein zu wissen, was du den Tag über eingeatmet hast. Zusätzlich kann deine Ernährung dabei helfen, alle die Umwelteinflüsse, die du nicht steuern kannst, wieder auszugleichen und deinen Körper bei der körpereigen Entgiftung und Selbstheilung unterstützen. 

Bei Neurodermitis spielt dabei die Leber eine entscheidende Rolle. Durch die richtigen Lebensmittel wird die Leber entlastet und kann ihrer Aufgabe der Entgiftung wieder vernünftig nachgehen. Dadurch wird die Haut als sekundäres Entgiftungsorgan entlastet und die Symptome verschwinden.

Neurodermitis ist mehr als trockene Haut

Für mich bedeutet die Befreiung von Neurodermitis und all meinen anderen Erkrankungen, hauptsächlich die Freiheit zu tun, was ich möchte. Endlich wieder zum Sport gehen und Ausflüge unternehmen, ohne lange zu überlegen, ob ich das auch kann. Ohne Angst vor dem nächsten Schub. Ohne Schmerzen und Einschränkungen.

Viele Neurodermitiker haben zusätzlich Begleiterkrankungen wie Allergien. So war es auch bei mir. Außerdem kann ich endlich den Sommer so richtig genießen, ohne mich zur Pollenzeit im Haus verstecken zu müssen und das gute Wetter nur durchs Fenster zu betrachten.

Zeit verbringen, wie ich es liebe

Das größte Geschenk ist für mich, dass ich heute einen Hund habe und alle Arten von Tieren streicheln kann, ohne das große Jucken zu fürchten.

Heute kann ich mein Leben zusammen mit meiner Dobermannhündin Khaleesi genießen, ich kann zum Sport gehen, wann ich möchte und genieße mein Leben in vollen Zügen. Ich brauche mir keine Sorgen mehr um meine Haut machen, sondern kann frei entscheiden, worauf ich Lust habe, ohne mich einzuschränken.

Meine geliebte Khaleesi

Meine geliebte Khaleesi

Heute kann ich den Sommer zusammen mit meiner Dobermannhündin Khaleesi genießen, ich kann zum Sport gehen, wann ich möchte und genieße mein Leben in vollen Zügen. Ich brauche mir keine Sorgen mehr um meine Haut machen, sondern kann frei entscheiden, worauf ich Lust habe, ohne mich einzuschränken.

Zeit verbringen, wie ich es liebe

Für mich bedeutet die Befreiung von Neurodermitis und all meinen anderen Erkrankungen, hauptsächlich die Freiheit zu tun, was ich möchte. Endlich wieder zum Sport gehen und Ausflüge unternehmen, ohne lange zu überlegen, ob ich das auch kann. Ohne Angst vor dem nächsten Schub. Ohne Schmerzen und Einschränkungen.

Marie, wieso hast du es geschafft und so viele andere nicht?

Diese Frage kann ich ganz einfach beantworten. Ich bin weder besonders begabt, noch besonders diszipliniert. Ich bevorzuge sogar den einfachen und schnellen Weg, wenn er mich dahin führt, wo ich hin will.

Ich bin sicher, die folgenden Eigenschaften machen dich und mich zum Überflieger

Ein starker Wille

Du und ich, wir wissen genau, wofür wir das hier machen. In meiner Familie bin ich als Dickkopf bekannt und auch wenn das nicht besonders charmant klingt, ist es doch eine meiner größten Stärken, denn wenn ich mich an irgendetwas festgebissen habe, lasse ich nicht mehr los.

Unglaubliche Neugier

Ich will wissen, wie die Dinge funktionieren! Mich fasziniert der menschliche Körper und deshalb liebe ich es ständig dazuzulernen. Unser Körper ist ein Wunder, das mich für immer begeistern wird.

Der ehrliche Wille zu heilen

Ich hätte damals alles ausprobiert. Wenn mir jemand glaubhaft versichert hätte, dass wenn ich mich auf den Kopf stelle und mit meinen Ar***backen Fliegen fange, meine Neurodermitis verschwindet, ich hätte es probiert. Wenn der Wille echt ist, gibt es einen Weg. (Auch ohne Fliegen mit deinem Hinterteil zu fangen 😀 )

Der Mut deine Gewohnheiten zu verändern

“Die Definition von Wahnsinn ist: immer das Gleiche zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten.” Das wusste schon Albert Einstein. Und deshalb werden wir gemeinsam Veränderung schaffen.

Die Kraft, um Hilfe zu bitten und Hilfe anzunehmen

Allein hätte ich diesen Weg nie gehen können. Du benötigst Menschen in deinem Leben, die dich unterstützen, dir eine Hand reichen und für dich da sind. Am besten Menschen, die deine Erkrankung selbst kennen.

Das Rezept

für eine strahlende Haut

Jetzt fragst du dich bestimmt, wo du anfangen sollst, womit du am besten beginnst und ob du schon Zeit für die Veränderungen in deinem Leben hast.

Weil alle diese Fragen immer wieder auftauchen, habe ich für dich ein E-Book geschrieben:

Hol dir den Neurodermitis-Ratgeber, in dem ich dir meine 3 Geheimnisse für strahlende Haut verrate.